Übergroße Mehrheit gegen die geplanten Bebauung am Schinkelplatz

Im Juni wurden die Entwürfe zur geplanten Bebauung am Schinkelplatz präsentiert. Seither wird in der Stadt über die Zukunft des prominenten Platzes kontrovers diskutiert. Stadt.Bild.Berlin berichtete in einem ausführlich Beitrag vom 25. Juni darüber. Ginge es nach der Meinung der Leser dieses Blogs, werden die Siegerentwürfe der historischen und städtebaulichen Bedeutung des Ortes nicht gerecht. Dieser Auffassung schlossen sich eindeutige 235 Personen (oder 93.19 Prozent) an. Lediglich 16 (oder 6,81 Prozent) beurteilten die Pläne positiv.  Die Entscheidung über die nun tatsächlich folgende Bebauung ist indes noch nicht gefallen: Da der Wettbewerb keinen verbindlichen Charakter hatte, kann der Investor sich noch für andere Entwürfe entscheiden. Für die skeptische Mehrheit heißt es daher weiterhin: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Advertisements

Eine Antwort zu “Übergroße Mehrheit gegen die geplanten Bebauung am Schinkelplatz

  1. Pingback: Der FBMS: heute mit 27 Links von A 100 bis Prinzessinengärten | F u t u r b e r l i n

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s